Das STZID - Institut für Design

Das Steinbeis-Transferzentrum Industrial Design wurde 1993 von Prof. George Burden MSc. im Universitätspark Schwäbisch Gmünd gegründet.

Diese Ausgründung aus dem Steinbeis-Transferzentrum Technischer Beratungsdienst an der Hochschule für Gestaltung war erforderlich, um in Zusammenarbeit mit der Carl-Duisberg-Gesellschaft und der University of Maryland ein internationales Fortbildungsprogramm von 1993 bis 1996 durchführen zu können. Daneben fanden verschiedenen Workshops, Praktika und Industrieprojekte statt.

Von 1999 an wurde das Steinbeis-Transferzentrum Industrial Design gemeinsam von Prof. George Burden MSc. und Dipl.-Designer Frank Steffens geleitet. Ende 2001 verließ Prof. George Burden das Institut und übergab die Geschäftsleitung.

Im gleichen Jahr fand ein Umzug nach Fellbach vor die Tore der Landeshauptstadt Stuttgart statt. Seit 2002 war das STZID hier in eigenen Räumen im Industriegebiet Fellbach/Oeffingen nahe Stuttgart ansässig. 

Wiederum Ende 2015 wechselte das STZID seinen Standort und zog mehr zur Mitte Deutschlands - nach Hessen. Hier in die Nähe des Finanzzentrum Frankfurt, ist das STZID jetzt im Hochtaunus, an historischer Stelle nahe der Saalburg am römischen Limes bei Wehrheim beheimatet.

Am Standort Stuttgart verbleibt das STZID mit einem Studio vertreten, welches Anfragen und Projekte vor allem aus dem Raum Baden-Württemberg und dem grenznahen Umland weiter betreut.